Vereins-Hauptversammlung: Vorstands- und Kassenbericht angenommen!!!

Standard

Am 17. März fand die gut besuchte Jahreshauptversammlung des Vereins für Internationale Freundschaften e.V. statt.

Nach dem Bericht des Vorstandes wurde der Kassenbericht vorgestellt. Die beiden Kassenprüfer Zeki Kanag und Taissia Fischer empfahlen nach Einsicht in die Akten die Annahme. So geschah es und Vorstand und Kassiererin wurden entlastet.

Anschließend wurde über die weitere Planung für 2017 informiert: der Verein beteiligt sich mit der Ausstellung „Glückauf “ an dem Jahres Bundeskongress der Integrationsbeauftragten in der Westfalenhalle am 3. und 4. April.  Die Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv zum Thema Migration wird weitergeführt. Es gab keinen Widerspruch zur der Anfrage, die ViF Geschichte dem Archiv Ende des Jahres zu übergeben, soweit sie nicht im Verein bleiben muss (Haushaltsordner).  Das Thema „Kultursensible Altenpolitik“ soll weiterhin in Kooperation mit dem VMDO verfolgt werden. Ihn Oktober wird ViF sein Dreissigjähriges Jubiläum feiern! Ideen dazu sind  willkommen. Donnerstags nachmittag bleibt der Termin für Spurensuche, Geschichten und „Spurensuche“ zum 30.

Der Vorschlag zu einem gemeinsamen Ausflug mit Bus und Rheinrundfahrt nach Köln wurde begeistert aufgenommen – es wird auf eine „Gutwetterlage“ gewartet.

Anschließend führte Ulrike Fischer vom Projekt „Von Herz zu Herz“ handwerkliche Projekte vor, zu deren Bearbeitung  die Vereinsmitglieder eingeladen werden. Ein erster Termin soll am Montag, den 8.Mai, ab 14 Uhr in der Flurstraße stattfinden,

Siehe mehr über den Kurzbericht und das Protokoll.

 

 

 

Advertisements

Über vifdo | Verein für Internationale Freundschaften

ViF, Verein für Internationale Freundschaften, ist eine Initiative von Migranten und Migrantinnen aus verschiedensten Ländern und seit 1988 in der Dortmunder Nordstadt aktiv. Seit 1993 entfalten die Mitglieder und Besucher unabhängig, selbständig und selbstbestimmt diverse Aktivitäten in der Internationalen Senioren Begegnungsstätte Flurstraße 70. Dort kann man gemeinsam mit anderen frühstücken, kochen, Spiele spielen, nähen, stricken, lesen, aber auch Vorträge anhören, feiern und vor allem zweimal wöchentlich die Glieder recken und strecken bei unserem Gymnastikkurs.. 20012 erhielt ViF für seine einmalige Tätigkeit den Integrationspreis der Stadt Dortmund. ViF ist offen für neue Freundschaften und Aktivitäten mit und für Senioren und Seniorinnen! Kommen Sie vorbei Flurstraße 70.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.