Alessandra Cuppini Alberti, in Dortmund überall bekannt als Sandra, Gründungsmitglied und Aktivistin im VIF, ist 75 geworden!

Standard

Der Verein dankt Ihr für die vielen Projekte und Aktivitäten, die auf ihre Initiative entstanden sind und den Verein in Dortmund als einzigartigen Seniorenverein von Migranten und Migrantinnen bekannt gemacht haben. ViF ist Sandra, Sandra ist Vif – so war das Motto der Feier zum 1.9.2015.

Sandra wird 75!

Sie bekam einen roten Doktorhut – rot wie die Verfassungsrichter gekleidet sind – denn das ist ihr Weg von Anfang an gewesen: das Recht auf Gleichheit der Lebensbedingungen, Möglichkeiten und Chancen und auf gleichberechtigte Teilhabe zu verteidigen – gegen Rassismus und gegen Diskriminierung – eben für das, was in der Verfassung immer noch gültig und verankert ist. Sie wurde zur Ehrenpräsidentin des Vereins für Internationale Freundschaften ernannt!

Advertisements

Über vifdo | Verein für Internationale Freundschaften

ViF, Verein für Internationale Freundschaften, ist eine Initiative von Migranten und Migrantinnen aus verschiedensten Ländern und seit 1988 in der Dortmunder Nordstadt aktiv. Seit 1993 entfalten die Mitglieder und Besucher unabhängig, selbständig und selbstbestimmt diverse Aktivitäten in der Internationalen Senioren Begegnungsstätte Flurstraße 70. Dort kann man gemeinsam mit anderen frühstücken, kochen, Spiele spielen, nähen, stricken, lesen, aber auch Vorträge anhören, feiern und vor allem zweimal wöchentlich die Glieder recken und strecken bei unserem Gymnastikkurs.. 20012 erhielt ViF für seine einmalige Tätigkeit den Integrationspreis der Stadt Dortmund. ViF ist offen für neue Freundschaften und Aktivitäten mit und für Senioren und Seniorinnen! Kommen Sie vorbei Flurstraße 70.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.